Atisha’s Herzmeditation

Diese mit dem natürlich fließenden Atmung verbundene Meditation stammt im Ursprung von dem buddhistischen Meister Atisha.

Mit ihrem Praktizieren können wir Präsenz üben – auch mit herausfordernden Situationen und Energien – und uns allmählich er-innern, dass allem, was ist, einfach “nur” Energie zu Grunde liegt. Energie, die wir mit unserer herzoffenen Atmung in Bewegung bringen können und die sich so ganz natürlich entspannen, verlebendigen, transformieren oder integrieren lassen kann.

Die weiteren zahlreichen Vorteile dieser Meditation wirst Du sicher schon nach den ersten Malen des Praktizierens wahrnehmen.

Ich formuliere hier die Meditation mit meinen Worten, so, wie ich sie für mich stimmig empfinde.

Viel Freude dabei!

***

Lege oder setze Dich bequem hin. Wisse, dass Du in jedem Moment die Position verändern kannst um Dich entspannt im Hier und Jetzt zu fühlen.

Richte nun Deine Aufmerksamkeit auf Deinen natürlich ein- und ausströmenden Atem. Und nimm wahr, wie sich Deine Brust in Deinem ureigenen Rhythmus hebt und senkt und Dein Atem Deinen Brustraum ganz allmählich weich und weit werden lässt.

Und je angenehmer Du die Weite in Deinem Brustraum wahrnehmen kannst, umso mehr kannst Du die Präsenz Deines Herzens wahrnehmen. Dein Herz, das in seinem natürlichen Rhythmus schlägt und das Leben pulsierend durch sich hindurchfließen lässt.

Du kannst Dir nun Dein Herz sowohl als einzigartigen, lebendigen Teil Deines Körpers vorstellen, als auch als Tor, als Fenster oder als Portal in die unendlich weite Dimension jenseits aller Formen, Bezeichnungen und Bewertungen – in die unendlich weite Dimension, die immer ist. Bewusstsein. Präsenz. Bedingungslosigkeit.

Und Dein Herz ist die offene Verbindung dieser Dimensionen – der Welt der Formen, Gedanken, Gefühle und der Welt der bedingungslosen Präsenz und Liebe.

Erlaube nun, dass Dein Atem einatmend durch dieses verbindende offene Fenster von der “Welt der Formen” hinein fließt in die Welt liebevollen unendlichen Bewusstseins. Und nimm wahr, wie er ausatmend wieder mühelos und natürlich zurück fließt in die Welt der Formen. Spüre und genieße dieses Wandeln und mit dem Atem Verbinden gerne für einige Momente in Deiner Präsenz.

Sei nun offen dafür, ob in Dir Gedanken auftauchen. Liebevolle oder kritische Gedanken, ganz gleich. Lass diese Gedanken mit Deinem Einatmen in die Weite bedingungslosen Bewusstseins strömen und sie sich dort in Formlosigkeit auflösen. Mit Deiner Ausatmung kannst Du die Liebe dieser unendlichen weiten Dimension aus Deinem Herzen heraus strömen und sich in die Welt der Formen ergießen lassen.

Nimm jeden Gedanken mit Deinem Atem in Dein offenes Herz hinein in die formlose Unendlichkeit, die allem Leben Raum hält und alles Leben durchtränkt. Und atme die Liebe des Lebens aus, auf dass sie sich segnend in der Welt verströmt.

Taucht kein weiterer Gedanke in Dir auf, erlaube Deinen momentanen Gefühlen sich zu erlösen, zu weiten und entspannen in der unendlichen Bedingungslosigkeit “jenseits” Deines Herz-Portals. Und lass ebenso Deine momentanen Körperempfindungen in dieser liebevollen Weite sich auflösen und klären und erleuchten.

Wenn Du Dich nun liebevoll, weich und weit in dieser bedingungslosen Präsenz verwurzelt fühlst, kannst Du Deine Aufmerksamkeit ausdehnen und Deine Umgebung wahrnehmen und ebenso einatmend sich klären und erlösen und ausatmend segnen lassen.

Du kannst auch Deine Mitmenschen oder vielmehr Deine Wahrnehmung Deiner Mitmenschen, Ihrer Gedanken, Gefühle und Empfindungen in die unendliche Liebe fließen lassen, deren Tor Dein Herz ist, und sie ausatmend mit bedingungsloser Liebe segnen.

Dehne Dich mit diesen Qualitäten Deines Herzens immer weiter aus in die Welt der Formen und atme alles Schwere, alles Leiden, alle Umstände, die zu Leiden führen, hinein in die Bedingungslosigkeit reinen Bewusstsein, lass es sich transformieren und lösen und atme segnend die Liebe des Lebens aus. Die Liebe des Lebens und die bedingungslose lebendige Freude daran.

Du kannst Dich soweit ausdehnen, bis Du Deinen Wohnort, Dein Land, den Kontinent und sogar die ganze Welt in diese Präsenz hinein atmest, offen bist für Wandel und Segen ausatmest.

Lass offen und bedingungslos alles durch Dein Herzensportal in die Weite des reinen Bewusstseins hinein fließen: Leichtes und Schweres, Schönes und Hässliches, Glück und Leid… in dieser Unendlichkeit findet alles Raum, kann nach Hause in die Liebe finden und segensvolle Energie wieder in die Welt fließen.

Vertraue dem Leben und der Alchemie Deines Herzens.

***

Du kannst diese Meditation zu einer regelmäßigen Praxis machen und Dich damit in Präsenz in unterschiedlichen Situationen üben. Und kannst so dem Leben in seinen unterschiedlichen Facetten mehr und mehr mit offenem Herzen begegnen.

close

LASS UNS IN VERBINDUNG BLEIBEN!

Abonniere meinen Newsletter und

…erhalte monatliche Inspirationen und Impulse.

…lass Dich als erstes über Neuigkeiten informieren.

…erhalte exklusive Angebote nur für Newsletter-Abonennten.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.